AKTUELLES/TERMINE

Bitte reservieren Sie frühzeitig, herzlichen Dank.

Schnellnavigation

Stabilität durch Familienaufstellungen (Familie, Beziehung, Beruf)
Weitere Infos ...

Auch Helfer brauchen Hilfe
Fortbildungsbausteine und Supervision/Coaching
Für Helfende in sozialen Berufen oder Ehrenamt

Weitere Infos ...

"Schon wieder ein Blackout ... dabei war ich doch so gut vorbereitet" 
Hilfe bei Versagensängsten und Leistungsdruck - Ein Kurs für Jugendliche

Weitere Infos ...

"Wenn ich könnte, wie ich wollte, dann ..."
Eine mutmachende Jahresgruppe für Frauen
Einstieg: auf Anfrage
Weitere Infos ...

Resilienz - was verhindert Burn-Out und Erschöpfungsdepression? Was unterstützt Gesundheit, Kommunikationskultur und Selbstfürsorge am Arbeitsplatz?
Regelmäßige Vorträge und Seminare in meiner Praxis oder in Ihrer Firma!
Weitere Infos ...

 


 

Stabilität durch Systemaufstellungen (Familie, Beziehung, Beruf)


Aufstellungen sind von sichtbarer Wirkung, hoher Intensität und zeigen direkt Lösungswege auf. Lernen Sie meinen Aufstellungsweg (Systemische Selbstintegration/Langlotz in Verbindung mit Gestalttherapie) kennen, am besten im Rahmen eines Workshops über ein oder zwei Tage.

Probleme in der Gegenwart, die zu dem Aufstellungswunsch führen, können sein:

  • Beziehungsprobleme wiederholen sich, privat oder auch am Arbeitsplatz.
  • Sie haben Autoritätsprobleme, legen sich mit jedem Vorgesetzten an.
  • Sie können sich besser in andere Menschen einfühlen als in sich selbst, verlieren sich schnell.
  • Sie spüren, dass alte Erfahrungen Ihre Paarbeziehung oder auch den Umgang mit Ihren Kindern negativ beeinträchtigen.
  • Erfahrungen Ihrer Kindheit oder auch die Kriegserfahrungen Ihrer Eltern oder Großeltern wirken sich auf Ihr Leben aus. Das alleinige Wissen darüber führt zu keiner positiven Veränderung.
  • Ihnen gehen Konflikte sehr nahe. Sie sind nach Auseinandersetzungen extrem erschöpft und brauchen viel Zeit, sich wieder zu erholen.
  • Sie trauern schon seit Jahren, leiden endlos an dem Verlust eines geliebten Menschen und finden keinen Weg aus der Trauer in Ihr eigenes Leben.
  • Sie stellen oft zwar mit Humor fest, dass sie ein "Helfersyndrom" haben, leiden aber zunehmend an den Auswirkungen, kämpfen mit Burn-Out und chronischer Erschöpfung. Sie merken, dass Sie häufig selbst-los handeln und Ihre eigenen Bedürfnisse eigentlich kaum spüren oder ernst nehmen.
  • Sie leiden an Ihren unkontrollierten, heftigen Aggressionen oder stellen fest, dass Sie sich eigentlich nie aufregen und es Ihrem Umfeld immer recht machen wollen.
  • .....
 
 1. Aufstellungstage: jeweils 9 - 18 Uhr
 
Termine:
29.04.17
20.05.17
01.07.17
19.08.17 - ausgebucht
11.11.17 - freie Plätze
02.12.17 - ausgebucht
Kosten: jeweils 120 Euro mit eigener Aufstellung, 80 Euro ohne eigene Aufstellung
-----------------------------------------
3. Aufstellungswochenenden:
 
23./24.09.17 - ausgebucht, Warteliste auch voll
Samstag 10-13, 14.30 - 18 Uhr
Sonntag 9-12 Uhr, 13-15 Uhr

Kosten: 225 Euro 

Termine für 2018 folgen in Kürze!

 

 


 

Auch Helfer brauchen Hilfe

Fortbildungsbausteine und Supervision/Coaching
Für Helfende in sozialen Berufen oder Ehrenamt


Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich engagieren oder soziale, helfende Berufe ergreifen, tun dies in der Regel mit viel Engagement, großer Hilfsbereitschaft und viel Herz. Sie geben viel, tun dies aus tiefer Überzeugung und erleben dies als sinnvoll und als wichtigen Beitrag zum Miteinander und zur Stabilisierung der Gesellschaft. Das setzt viele Kräfte frei.

Wenn die Hilfsbedürftigkeit und die Aufgabenfülle aber als uferlos erlebt werden, kommen viele Helferinnen und Helfer in Gefahr, sich zu verausgaben, sich zu übernehmen. Das Mitgefühl, die Empathie ist groß, die Liste der Aufgaben endlos. Die persönliche Erschöpfung beginnt zuzunehmen. Es ist aber noch so viel zu tun..... und parallel zu der Hilfe bei Ämtergängen oder Wohnungssuche erfahren Sie so viel über persönliche Schicksale und Lebenswege, werfen eigene Pläne manchmal kurzfristig über den Haufen, reagieren schnell als Feuerwehr, wenn Sie gebraucht werden. Das berührt, geht unter die Haut, macht es schwer, auf sich selbst und die eigene Gesundheit auch aufzupassen.

Das hat vielfach folgende Auswirkungen:

Engagierte HelferInnen können nicht mehr abschalten, wissen nicht mehr, wie sie das Erlebte verarbeiten können. Nur über die intensiven Erfahrungen zu reden, die man immer wieder macht, scheint nicht zu reichen. Lebensgeschichten überfordern, gehen sehr nahe, erschweren zunehmend die Nächte. Schlafstörungen, nächtliches Grübeln können Auswirkungen davon sein.

Das Überforderungsgefühl nimmt zu, zeigt sich in Form von Dünnhäutigkeit, zunehmender Empfindsamkeit, manchmal auch in Gereiztheit in der eigenen Familie, weil man dort keine weiteren Belastungen mehr bewältigen kann.

"Ich schlafe immer schlechter".... "ich weiß nicht wohin mit dem, was mir alles erzählt wird" ..... "es geht mir so unter die Haut" .... "dann ärgere ich mich wieder" ....... "es ist doch so viel zu tun, wer soll es denn machen"....

Unterstützungsangebot

Fortbildung:  3 Bausteine à 2,5 Stunden

Alternative: Fortbildungstag

 

1. Umgang mit psychischer Belastung

Informationen über

  • Überlastungssymptome - Was sind Überforderungssignale?
  • Entlastungsmöglichkeiten
  • Entlastung durch Wissen: Was sind Traumasymptome?
  • Was beruhigt traumatisierte Menschen, was verunsichert sie, könnte sie aufregen? Was brauchen diesbzgl. Kinder, was brauchen Erwachsene?
  • Erfahrungsaustausch

 

2. Selbstfürsorge

  • Zum Umgang mit emotional berührenden Situationen
  • Was sind Selbstbehauptungskräfte
  • Gefahren und Freiräume speziell im Ehrenamt
  • Wie erkenne ich meine Grenzen? Darf ich Grenzen haben?
  • Erfahrungsaustausch

 

3. Stabilität durch seelische Widerstandskäfte

  • Zum Umgang mit Konflikten und Krisen
  • sinnstiftende Lebenserfahrungen
  • 7 Punkte: wie passe ich auf mich auf!
  • Ausblick
  • Unterstützungsmöglichkeiten
  • Erfahrungsaustausch

 

Termine nach Vereinbarung

 Zu interessierten Trägern komme ich auch ins Haus - gerne mit individuellen Zeitabsprachen, da alle Blöcke, je nach Bedarf und Gruppengröße, natürlich auch in einem anderen Zeitrahmen möglich sind.

Ich gebe Ihnen gerne weitere Informationen. Bitte rufen Sie mich an unter 06641-6466884 oder mailen Sie mir:

 info@heike-frank-gestalttherapie.de

 


 

"Schon wieder ein Blackout ... dabei war ich doch so gut vorbereitet"

Hilfe bei Versagensängsten und Leistungsdruck - Ein Kurs für Jugendliche

Du kommst oft mit Angst in die Schule, hast vielleicht Magenkrämpfe und Kopfschmerzen, weil ein Test ansteht....du lernst, fühlst dich gut vorbereitet, hast aber während der Klassenarbeit ein Black-Out - und kassierst wieder eine 5......du willst es besser machen, setzt dich noch mehr unter Druck, niemand soll außerdem etwas von deiner Verfassung mitbekommen....und kannst dich wieder nicht konzentrieren. Vielleicht beschimpfst du dich, suchst die Schuld bei dir....all das verschlimmert die Situation....du siehst den Teufelskreis, in dem du steckst, kommst aber nicht raus!

In dem Kurs kannst du lernen, was du in (und vor) solchen Situationen für dich machen kannst, damit du auch zeigen kannst, was eigentlich in dir steckt :-)

Kein Einstieg mehr möglich in laufende Kurse. Die Thematik ist natürlich auch in Einzeltherapie möglich! Manchmal ist die Scheu, dies in einer Gruppe anzugehen, erst einmal zu groß.

Nächster neuer Kurs:

Beginn: Donnerstag, 31.08.17, 16 - 17 Uhr

Wie oft: 6 Treffen, 1x pro Woche

Wo: in meiner Praxis in Lauterbach, Bahnhofstr. 42a

Gruppengröße: 6 Jugendliche

Kosten: 120 Euro

Sollten Sie als Eltern diesen Text lesen, können Sie mich gerne für weitere Informationen anrufen. Sollten Sie der Meinung sein, dass dies ein Angebot für Ihre Tochter oder Ihren Sohn sein könnte, weisen Sie diese/n auf meine Homepage hin, damit sie oder er schon mal einen ersten Eindruck bekommt. Ihr Kind soll und kann ebenfalls gerne anrufen oder mir mailen oder kann nach der Schule kurz in meiner Praxis vorbeikommen, um mich kennenzulernen. Das macht den Weg in die Gruppe sofort leichter (bitte nur nach telefonischer Absprache vorbeikommen, damit ich auch Zeit habe).

Fragen/Kontakt:
info@heike-frank-gestalttherapie.de oder telefonisch 06641-64 66 884

 


 

"Wenn ich könnte, wie ich wollte, dann ..."

Mutmachende Jahresgruppen für Frauen

Aufbruch, Umbruch, Wachstumsschritte, Verwurzelung im eigenen Leben - die Einzigartigkeit der eigenen Weiblichkeit und Kraft entdecken! Hast du Lust auf diese Entdeckungsreise?

 
 
Eine feste Gruppe kann ein so wichtiger Ort der gegenseitigen Unterstützung, Begleitung und Lebensfreude sein und helfen, neuen Mut zu fassen. Vielleicht bist du grade in einer Umbruchzeit? Und bist neugierig und sehnsüchtig darauf, etwas zu verändern, aber was? Und wie? Jahrelange vertraute Wege zu verlassen löst viel Energie aber auch häufig Ängste aus. Wie schnell bleibt man deshalb auf gewohnten Pfaden, einfach nur, weil sie sicher sind, aber nicht unbedingt erfüllen und bereichern. Der Trampelpfad der Gewohnheit ist sicherer als eine neue Spur im Schnee zu gehen. Aber im Tiefschnee loszulaufen, kann ganz schön viel Spaß machen.....

Die Gruppe soll dir helfen, in dem Zusammensein mit Frauen, egal welchen Alters, die Freude am Frausein und die Kraft deiner weiblichen Wurzeln zu spüren. Vielleicht kennst du es, dich sehr um Andere zu kümmern, hilfsbereit und mitfühlend zu sein, deine Helferantennen schnell auf andere Menschen zu richten. Kennst du es aber auch, dich um dich selbst zu kümmern, Nein zu sagen, auf dich aufzupassen und herauszufinden, was du brauchst?
 
Wer bin ich? Was ersehne ich? Wenn ich könnte, wie ich wollte..... was würde ich tun oder lassen? Wenn ich wollte, wie ich könnte.... was würde dann passieren? :-)
 
Komm mit deinen inneren Kostbarkeiten in Kontakt, mit deiner inneren Weisheit, die dir hilft, an Krisen zu wachsen. Diese Entwicklung möchte ich unterstützen durch eine sehr wertschätzende Atmosphäre, durch mein Dasein und Stützen der Einzel- und Gruppenprozesse, durch Körpertherapie, Meditationen, Imaginationen, Aufstellungen, Traumarbeit, durch einen Pool an kreativen Impulsen, die bei Bedarf eingesetzt werden können, aber nicht müssen. Verlangsamung, Stille kann genauso wichtig sein wie ausgelassen tanzen und lachen. Was dran ist, wird sich im Miteinander zeigen.
Um eine vertrauensvolle Atmosphäre möglich machen zu können, wünsche ich mir natürlich nicht viel Wechsel in der Gruppe. Eine verbindliche Anmeldung für meist 6-9 Termine ist deshalb notwendig.
 
Achtung: Neue Gruppe ab November 2017!!!!!!!!!!!!!!!!
Am 16.11. beginnt eine neue Gruppe.
Termine: 16.11., 30.11., 14.12., 11.01., 25.01., 15.02., 01.03.
Kosten für 7 Termine: 210 Euro

Verbindliche Anmeldung bitte an:  info@heike-frank-gestalttherapie.de

oder unter 06641-64 66 884

----------------------------
Laufende Gruppe - Einstieg erst in 2018 ggf. möglich. 
Momentan keine freien Plätze.
Termine: 23.08., 13.09., 04.10., 01.11., 22.11., 13.12.17, 10.01.18
Kosten für 7 Termine: 210,00 Euro. 
Anmeldung:

Telefonisch unter 06641-64 66 884 oder per Mail: info@heike-frank-gestalttherapie.de

Erst wenn eine verbindliche Anmeldung per Mail vorliegt, ist Ihr/dein Platz reserviert. Scheuen Sie sich nicht, mich für weitere Infos anzurufen und nachzufragen!

 


 

Resilienz - was verhindert Burn-Out und Erschöpfungsdepression? Was unterstützt Gesundheit, Kommunikationskultur und Selbstfürsorge am Arbeitsplatz?

Vorträge und Seminare in meiner Praxis oder in Ihrer Firma!

Sehr lebensnah geht es um folgende Themen:

Entwicklung von gesunden Strategien gegen Überlastung und Reizüberflutung

Manche Menschen (und Firmen) können Veränderungen und Krisen gut verarbeiten, andere verlieren schnell den Boden unter den Füßen. Wie entwickeln sich die seelischen Widerstandskräfte, die so wichtig sind, um Herausforderungen gut zu bewältigen?

Was erhält gesund? Was macht krank?

In meinem Vortrag geht es um:

  • gesunde Strategien zur Entwicklung von Resilienz
  • Wege aus Überlastung/Reizüberflutung/Ausbrennen
  • Informationen über Burn-Out: was ist das wirklich? Was führt rein, was führt raus?
  • ggf. Selbsttest zur Stärkung der eigenen Resilienz

Für weitere ausführliche Informationen: 06641-6466884 oder  info@heike-frank-gestalttherapie.de

Ich freue mich auf Ihre Nachfrage.